Warum ein Helfer vor Ort?

Am 1. Juli 2004 wurde der Rettungswagenstandort im benachbarten Oberpfaffenhofen aus Kostengründen gestrichen. Konsequenz für Gilching waren deutlich längere Anfahrtszeiten für den Rettungsdienst aus den benachbarten Wachen Germering, Gauting oder Seefeld. Um eine Verschlechterung in der notfallmedizinischen Versorgung zu verhindern, startete das BRK Gilching an diesem Stichtag das ehrenamtliche Helfer-vor-Ort-Projekt. Dieses Jahr feierten die Sanitäter das 10-jährige Jubiläum. Über 6000 Mal leisteten sie in der Zeit schnelle Hilfe.