csm DSC 1556a dd47f2dece ergebnis
Die neue Kreisbereitschaftsleitung mit dem Vorstand und dem Kreisgeschäftsführer des Roten Kreuzes in Starnberg.

Hochwasseralarm, Flüchtlingseinsätze und der Amoklauf von München – das Aufgabenspektrum der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Bereitschaften des Roten Kreuzes Starnberg ist breit gefächert. Die Einsatzkräfte investieren einen großen Teil ihrer Freizeit in ihr unentgeltliches Engagement im Roten Kreuz. Dafür braucht es eine gute Leitung und genau diese wählten vergangenen Freitag die Mitglieder aller sechs Rot-Kreuz-Bereitschaften im Landkreis Starnberg.

Zur Wahl standen der bisherige stellvertretende Kreisbereitschaftsleiter Matthias Finke sowie der ehemalige stellvertretende Gilchinger Bereitschaftsleiter Berni Eder. Die 118 Mitglieder entschieden sich an diesem Abend mit einer deutlichen Mehrheit von 85 Stimmen für Berni Eder. Er trat jedoch nicht allein zur Wahl an, sondern mit einem starken Team im Rücken. „Bei der Wahl von mir und meiner Stellvertreterin Melanie Barth entscheidet ihr euch nicht nur für uns beide, sondern für unser gesamtes Team“, sagte Berni Eder, der nun der neue Kreisbereitschaftsleiter im Roten Kreuz Starnberg ist.

Zum ersten Mal sitzen nun auch zwei Frauen in der Kreisbereitschaftsleitung, denn das neue Team besteht neben Berni Eder noch aus fünf weiteren Mitgliedern. Seine frisch gewählte Stellvertreterin Melanie Barth ist nicht nur die erste weibliche stellvertretende Kreisbereitschaftsleiterin, sondern wurde letztes Jahr auch zur ersten Zugführerin im Landkreis Starnberg ernannt. Die zweite weibliche Leitungskraft im Team ist die stellvertretende Seefelder Bereitschaftsleiterin Sandra Rothhaar, sie verantwortet ab sofort die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Kreisbereitschaftsleitung.

Der zweite Stellvertreter Gero Geuther wird als Controller vor allem die Finanzen überwachen und sich dem Thema Digitalfunk widmen. Der bisherige Fachdienstleiter des Sanitätsdienstes, Marcus Kunig, übernimmt die Verantwortung für die Aus- und Fortbildung, während Klaus Marhold als beratendes Mitglied der neuen Kreisbereitschaftsleitung fungiert. „Wir haben uns ein so großes Team ausgesucht, weil wir damit sehr breit aufgestellt sind und wir uns mit all unseren unterschiedlichen Fähigkeiten sehr gut ergänzen“, freut sich Berni Eder auf eine gute Zusammenarbeit. Die anwesenden Jugendleiter bestimmten zudem Michaela Hofer zur neuen Kreisbereitschaftsjugendwartin und vertrauen ihr damit für die nächsten vier Jahre den Nachwuchs der Rot-Kreuz-Bereitschaften an.

Kontakt

BRK Bereitschaft Gilching

Starnberger Weg 18
82205 Gilching

Tel.: (08105) 736 265
Fax: (08105) 736 266

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

×
Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos