• Aktuelles
  • Rundum-Versorgung bei Großeinsätzen

Rundum-Versorgung bei Großeinsätzen

Betreuungsfahrzeug der BRK-Bereitschaft Gilching in Dienst gestellt

29. April 2011, Gilching. Er ist zugleich Erste Hilfe Station für leicht Verletzte, mobile Küche sowie Anlaufstelle für bis zu 25 Personen: Der Betreuungsbus der BRK-Bereitschaft Gilching. Zum Einsatz kommt das Fahrzeug bei Großschadensereignissen, wie beispielsweise einem Wohnhausbrand zur Betreuung evakuierter Bewohner, oder wie am Ostersonntag beim Chlorgasaustritt im Gautinger Freibad, um vorsorglich Anwohner in Sicherheit zu bringen. Die ehrenamtlichen Helfer des neuen BRK-Betreuungsdienstes verteilen dann heiße und kalte Getränke, bereiten kleine Mahlzeiten zu und sind Informanten, die die Betroffenen über die aktuelle Lage auf dem Laufenden halten.

Alarmiert wird das Fahrzeug aber auch zur Versorgung von Hilfs- und Rettungskräften auf Großeinsätzen. Innerhalb kürzester Zeit ist das Fahrzeug mit dem Betreuer-Team an jedem Ort im Landkreis Starnberg oder bei Bedarf darüber hinaus. „Der Betreuungsbus ist eine optimale Ergänzung auf unseren Einsätzen: Während die Rettungsassistenten und Sanitäter-Teams die Versorgung schwerer Verletzter übernehmen, kann sich der Betreuungsdienst um alle anderen Betroffenen kümmern“, erklärt Matthias Noell,  Bereitschaftsleiter des BRK Gilching, das Einsatzkonzept.