Rettung in erster Minute

Helfer des BRK Gilching befreien Schwerverletzte aus Unfallwrack

31. März 2011, Dachau/ Gilching: Dem Zufall sowie dem schnellen Eingreifen der Helfer der BRK-Bereitschaft Gilching verdanken ein 69-jähriger Autofahrer aus dem Raum Augsburg und seine Beifahrerin ihr Leben. Auf der A 8 Stuttgart – München verlor der Fahrer zwischen Sulzemoos und Dachau auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Jaguar. Die schwere Limousine geriet ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrmals in der Luft. Der Mann und seine Beifahrerin waren daraufhin zunächst eingeklemmt, hatten jedoch Glück im Unglück: Unmittelbar nach dem Unfall kamen Helfer der BRK-Bereitschaft Gilching an den Unglücksort. Die Rettungsassistenten und Sanitäter waren auf der Rückfahrt von einem Lehrgang zur Ersten Hilfe Ausbildung. Der Fahrer litt an schwerer Atemnot und konnte von den Ersthelfern aus dem Unfallwrack befreit werden, wenig später auch die schwer verletzte Frau. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes sowie des alarmierten Hubschraubers übernahmen die Helfer die Erstversorgung und betreuten die Unfallopfer. Für die Bereitschaftsmitglieder sind Einsätze wie diese keine Seltenheit: Als Helfer vor Ort und in der BRK-Schnelleinsatzgruppe Gilching werden sie immer wieder zu schweren Verkehrsunfällen alarmiert.