261 Tage nonstop im Einsatz

ehrung 2014

BRK Gilching zieht Jahresbilanz

Rund 500 Einsätze für die Teams des Helfer vor Ort, drei Alarme für die Schnelleinsatzgruppe und 15 Absicherungen auf Veranstaltungen – diese eindrucksvolle Leistungsbilanz zog Bereitschaftsleiter Marcus Kunig auf der Jahresabschlussversammlung des Bayerischen Roten Kreuzes Gilching. Neu gegründet wurde vergangenes Jahr der Betreuungs- und Verpflegungsdienst. Die Helfer versorgen die Rettungskräfte bei Großschadensfällen mit Essen und Getränken, kümmern sich aber auch beispielsweise um evakuierte Anwohner oder Betroffene, die keine medizinische Versorgung benötigen. Seine Premiereneinsatz hatte der neue Dienst am 30. März bei einem Großbrand in einem Herrschinger Autohaus. Ein Großaufgebot von 150 Feuerwehrleuten und etliche evakuierte Anwohner galt es zu versorgen. Gleich zwei Mal musste die Schnelleinsatzgruppe im Oktober zur Versorgung und Unterbringung von Flüchtlingen ausrücken. In Zusammenarbeit mit weiteren Hilfsorganisationen stellte das BRK Gilching Feldbetten in einem Erstaufnahmelager in München auf. In Feldafing musste die Bereitschaft kurzfristig eine Notunterkunft für 86 Flüchtlinge in einer stillgelegten Fabrikhalle errichten. Auf großes Interesse stieß der Aktionstag auf dem Gilchinger Marktplatz anlässlich des 55-jährigen Gründungsjubiläums der Bereitschaft und des zehnjährigen Jubiläums der Helfer vor Ort. Zahlreiche Zuschauer warfen bei der Ausstellung der Blaulichtfahrzeuge und in einigen Einsatzdemonstrationen einen spannenden Blick hinter die Kulissen des BRK. Zusammen mit 15 Sanitätsabsicherungen auf Veranstaltungen und sechs Glückshafen-Tombolas erbrachten die Bereitschaftsmitglieder insgesamt 6270 Stunden unentgeltliche Arbeit. In Tagen umgerechnet waren die 35 ehrenamtlichen Helfer 261 Tage nonstop im Einsatz. „Eine enorme Leistung“, betonte Bereitschaftsleiter Marcus Kunig und bedankte sich zusammen mit Bürgermeister Manfred Walter für das vorbildliche Engagement.

Langjährige Mitglieder geehrt

Ganz besonders hob Kunig die Mitgliederjubiläen hervor und würdigte im Beisein von Walter die Verdienste der langjährig Aktiven. Geehrt wurden Werner Fuchs für 35 Jahre Zugehörigkeit, Christian Dötterl für 30 Jahre, Peter Pieper für 25 Jahre, Benjamin Urmann für 20 Jahre und Dominik Zäuner für zehn Jahre Mitgliedschaft. 13 weiteren Aktiven wurde eine Verdienst-Urkunde für ihr herausragendes Engagement bei der Errichtung der Flüchtlings-Notunterkünfte überreicht. Zur Finanzierung ihrer Dienste sind die ehrenamtlichen Helfer auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Wer helfen möchte, spendet auf das Konto des BRK Gilching, IBAN DE44702501500005201561 bei der Kreissparkasse München-Starnberg. Bitte Verwendungszweck „BRK-Bereitschaft Gilching“ angeben.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Erfahren Sie mehr dazu. OK Ablehnen